Eine-Welt-Kiosk

Die Idee des Eine-Welt-Kiosks, an dem es Informationen und Süßigkeiten über und aus Fairem Handel gibt, wurde entwickelt von der GEPA zusammen mit der Evangelischen Kirche im Rheinland und dem Bistum Trier.

Der mobile Bildungs-Kiosk informiert über die Hintergründe des Fairen Handels und soll Interessierten den Einstieg ins Thema erleichtern. Er ist bestückt mit verschiedenen Produkten aus dem Fairhandels-Sortiment wie zum Beispiel Schokolade, Kaffee, Tee und Orangensaft.
Außerdem enthält er Informationsmaterialien und den "Wissens-Kiosk", einen pädagogischen Arbeitsordner mit Medienmaterial, der globales Lernen für die Zielgruppe der 13-17jährigen ermöglicht, mit CD-ROMs, DVD und einem Leitfaden für die Betreuung des Eine-Welt-Kiosks.

Mit dem Eine-Welt-Kiosk sollen in den Gemeinden vor allem Jugendliche für die Unterstützung des Fairen Handels gewonnen werden. Ohne Ware kostet der Eine-Welt-Kiosk 350 Euro.

Der Eine-Welt-Kiosk ist eine Kooperation von GEPA, GMÖ (Gemeindedienst für Ökumene Evangelische Kirche im Rheinland) und Diözeseanstelle Weltkirche Bistum Trier, gefördert von eed und Misereor.

Bestellmöglichkeiten für den Eine-Welt-Kiosk:

Diözesanstelle Weltkirche des Bistums Trier
Ludwig Kuhn
Postfach 1340, 54203 Trier
Tel: 0651-7105-396
weltkirche[at]bgv-trier[dot]de